Wasser – Lebensgrundstoff: faszinierend und für jedermann begreifbar!

Grasko/shutterstock.com

Allgemein:

Wasser ist im Aufbau eines der einfachsten Moleküle und in sehr großer Menge auf der Erde anzutreffen. Auch wenn das Wassermolekül, als eines der kleinsten existierenden Moleküle, auf den ersten Blick einfach wirkt, muss man feststellen, dass Wasser als Reaktionsmedium alle biochemischen und physiologischen Vorgänge auf unserem Planeten bestimmt. Es gibt nur wenige Prozesse, welche ohne der Beteiligung von Wasser ablaufen.

Denkt man nur an den menschlichen Körper, so besteht dieser, bezogen auf die Masse, zu ca. 70% aus Wasser. Vergleicht man die Anzahl der Moleküle des Körpers, so zeigt sich, dass ~99% der Moleküle, welche unseren Körper bilden, Wassermoleküle sind!

Motivation:

Seit ich denken kann fasziniert mich der Stoff Wasser. Durch sein großes Vorkommen erfährt, oder besser gesagt erfuhr, das Wasser in der breiten Gesellschaft eine Entzauberung. Oft höre ich: „Wasser kommt doch aus der Wasserleitung…“. Der Überfluss an Angebot und das praktisch unbegrenzte Vorhandensein von Wasser hat uns abgestumpft und lässt uns oft die Wunder, welche der Lebensgrundstoff vollbringt, selten sehen.

Es ist mir eine Herzensangelegenheit, dass die Menschen wieder lernen das Wasser als das zu sehen, was es ist. Nämlich unser Lebenselixier und unsere unbedingte Lebensgrundlage! Schaut man in der Geschichte zurück, so wurde Wasser in vielen Hochkulturen verehrt und es wurden nur spezielle Brunnen und Quellen erschlossen. Für unterschiedliche Anwendungsbereiche wurden auch unterschiedliche Wässer verwendet und das mit großem Erfolg. So existieren z.B. Wasserversorgungssysteme aus der Römerzeit noch heute und auch viele Bauten aus dieser Zeit trotzten der Witterung.

Was kommt?

Auf dieser Seite werde ich laufend über das Thema Wasser schreiben. Hierbei versuche ich breit zu informieren und möglichst alle „Scheuklappen“ abzunehmen. Wasserforschung ist eine interdisziplinäre Angelegenheit und erfordert somit ein Denken in alle Richtungen. Ergänzungen, Anmerkungen und kritische Kommentare sind, solange diese sachlich bleiben, gerne gesehen und erwünscht.

Der Leser wird gebeten sich darauf einzulassen hin und wieder neue Sichtweisen und Theorien zu betrachten. Fortschritt ist möglich, wenn wir es wagen über den Tellerrand zu hinaus zu sehen.

Der Blog wird zu Beginn in folgende Kategorien eingeteilt:

  • Grundlagenwissen – Wasser: In diese Kategorie fallen Posts, in welchen Grundlagenwissen zum Thema Wasser behandelt wird
  • Wasser unter Druck: Auch dem weniger Erfreulichen muss Aufmerksamkeit geschenkt werden. So wird hier über Probleme und deren Auswirkungen auf den Wasserkreislauf geschrieben
  • Methoden der Wasseraufbereitung: Hier werden traditionelle, aber auch neue, Methoden der Wasseraufbereitung bzw. Verbesserung aufgezeigt
  • Forschung: In dieser Kategorie werde ich eigene Forschungsergebnisse publizieren und diese der Diskussion stellen
  • Aus aller Welt / Allerlei

Mit dieser ersten Voreinteilung wird die Plattform gestartet. Ich habe vor die Seite intensiv leben zu lassen und auch den Leser aktiv einzubinden. Daher wird sich diese Einteilung bestimmt ändern und erweitern. Ich freue mich bereits auf eine rege Beteiligung an der Diskussion und einem Wachsen der Seite.

Herzlichst

Martin Franz Neuhuber

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: