Forschung

Sobald man beginnt sich mit Wasser zu beschäftigen und die ersten Eigenschaften dieses Stoffes erkundet, stellen sich mit jeder Erkenntnis immer neue Forschungsfragen.

Keiner der führenden Wissenschaftler würde wagen zu behaupten, dass das Molekül Wasser hinreichend erforscht ist. Es ist viel mehr das Gegenteil der Fall! Je mehr sich die Wissenschaft mit den seltsamen Eigenschaften dieses Stoffes auseinandersetzt, desto mehr seltsame Verhaltensweisen und Anomalien zeigen sich.

Forschungsbereich

Die Firma Sarsteiner Gold betreibt Forschungen im Bereich der Wasseraufbereitung und erforscht alle möglichen Beeinflussungsmöglichkeiten von Wasser. Durch eine Behandlung mit schwachen elektromagnetischen Feldern in den unterschiedlichsten Frequenzspektren zeigen sich messbare Veränderungen, welche sich auf eine Vielzahl von Prozessen auswirken. Immer wieder zeigt sich, dass die Wirkung verschiedener Prozesse mit der Qualität des verwendeten Versuchswassers korreliert. Doch was ist unter dem Begriff Qualität zu verstehen? Qualität ist entweder definiert als Summe aller Eigenschaften eines Objektes (neutral) oder als die Güte aller Eigenschaften eines Objektes (bewertend).

Forschungskonzept

Der Begriff Qualität ist gar nicht so einfach zu definieren. Bis jetzt ist Wasserqualität in erster Linie durch die Grenzwerte der Trinkwasserverordnung definiert. Es gibt hierfür mikrobiologische Parameter, chemische Parameter und mikrobiologische Indikatorparameter. Weiters werden auch die physikalischen Eigenschaften miteinbezogen (pH- Wert, Temperatur, Trübung, etc.). Aus der Summe dieser Eigenschaften wird heute die Qualität von Wasser abgeleitet.

Dies hat sich bewährt, allerdings zeigt sich in verschiedensten Prozessen, dass es noch weitere grundsätzliche Unterschiede zwischen den verschiedenen Wässern geben muss. So wirken bestimmte Wässer stark wachstumsfördernd, was sich allerdings mit der herkömmlichen Qualitätsanalyse nicht einwandfrei erklären lässt.

Aus diesem Grund haben wir uns entschieden ein anderes Konzept zu wählen:

  • Unsere Forschungsgruppe folgt grundsätzlich streng den wissenschaftlichen Kriterien
  • Wir forschen unabhängig von Vorgaben und haben keine Scheu davor über den Tellerrand zu blicken.
  • Im Zentrum steht die Idee, Wasserqualität neu zu denken und dadurch die bestmöglichen Wassereigenschaften für unsere unterschiedlichsten Prozesse herauszufinden.
  • Alle interessierten Menschen, unabhängig vom Bildungsstand, sind herzlichen eingeladen sich einzubringen und zu beteiligen

Es gibt einen gesonderten Mitgliederbereich, in dem Forschungsstände sowie Mitgliederinformation zugänglich gemacht wird. Diese Maßnahme ist notwendig, um Forschungen im geschützten Kreis möglich zu machen und Manipulationen zu vermeiden. Sobald Ergebnisse untermauert und konkret vorhanden sind, wird nach gemeinsamer Abstimmung eine Veröffentlichung vorgenommen.

%d Bloggern gefällt das: